Hilfe von erwachsenen Bekannten und Verwandten

Erwachsene außerhalb der engen Familie können eine gute Unterstützung sein. Sie können sich im positiven Sinne einmischen und für dich Partei ergreifen. Sie können für dich Informationen einholen und Hilfe organisieren und dich auf deinem Weg begleiten. Oft haben sie Erfahrung damit, wie man mit schwierigen Situationen umgehen kann und können gut zuhören und trösten. Manche Erwachsene hören gut zu und trösten, scheuen sich aber mehr Verantwortung zu übernehmen, weil sie keinen Ärger haben wollen. Sie können dich nicht ohne Erlaubnis der Personen, die für dich das Sorgerecht haben, aufnehmen und schützen. Sie können dich aber natürlich der Polizei oder den Notdiensten übergeben, die dich auch gegen den Willen deiner Eltern schützen können.